Mindfulness

Das beste Rezept gegen Stress und für mehr Zufriedenheit.
Es bedeutet, dem Moment mit größter Achtsamkeit zu genießen. Zielgerichtete, nicht wertende Aufmerksamkeit auf Gedanken, Gefühle, Körper und Umgebung lenken. Und zwar nicht irgendwann, sondern hier und jetzt.
Mindful Happenings finden regelmäßig statt - follow us on social media!

Yoga ist ein Zusammenspiel aus Bewegung, Atmung und Meditation um mehr Lebensenergie zu erschaffen. Eine Wohltat für Leib und Seele!

Hatha Yoga bietet ein Gesamtkonzept, das sowohl den Körper als auch den Geist trainiert. Yoga gleicht Stress und psychische Belastungen des Alltags aus, fördert aktiv die Entspannung, steigert das Körperbewusstsein und stärkt die Eigenwahrnehmung. Es hilft dabei, eine positive Haltung im Leben zu erhalten und kann körperliche und Seelische Schmerzen in verschiedensten Bereichen lindern. 

Was wäre, wenn Yoga dich erinnern würde, das du selbst dir dieses Leben und diese Realität erschaffst?

Aktuelle Stunden findest du hier

Yoga ist ein Zusammenspiel aus Bewegung, Atmung und Meditation um mehr Lebensenergie zu erschaffen. Eine Wohltat für Leib und Seele!

Hatha Yoga bietet ein Gesamtkonzept, das sowohl den Körper als auch den Geist trainiert. Yoga gleicht Stress und psychische Belastungen des Alltags aus, fördert aktiv die Entspannung, steigert das Körperbewusstsein und stärkt die Eigenwahrnehmung. Es hilft dabei, eine positive Haltung im Leben zu erhalten und kann körperliche und Seelische Schmerzen in verschiedensten Bereichen lindern. 

Was wäre, wenn Yoga dich erinnern würde, das du selbst dir dieses Leben und diese Realität erschaffst?

Aktuelle Stunden findest du hier

Pranayama (sanskrit) bezeichnet die Arbeit mit dem Atem. „Prana“ ist die Energie, die universelle Lebenskraft und „ayama“  bedeutet soviel wie kontrollieren oder auch erweitern. 

Bewusstes und kontrolliertes Atmen bringt deinen Geist und deinen Körper in den Einklang.

Eine Pranayama Stunde beginnen wir mit ein paar kleinen Bewegungen, gefolgt von einer der vielen Atemtechniken. Beendet wird die Stunde immer mit einer ausgiebigen Entspannungsphase.

Nicht geeignet für Menschen mit:​​

  • Sehr hohem Blutdruck (Medikamente)

  • Herzerkrankungen

  • Schweren Herz-Kreislauf-Problemen

  • Epilepsie

  • Glaukom (Grüner Star)

  • Nicht während der Schwangerschaft

  • Nicht während der Periode

.

Eine der effektivsten Entspannungstechniken ist die Progressive Muskelrelaxation nach Edmund Jacobsen, bei der nacheinander einzelne Muskelgruppen angespannt und dann wieder entspannt werden.

Durch regelmäßige Anwendung der Methode lernst du, körperlich zu entspannen, gedanklich abzuschalten, Nervosität und Ängste zu verringern und alltägliche Stresssituationen gelassener zu bewältigen.

 

WeitereThemen, die du durch PMR positiv
beeinflussen kannst, sind:​

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Verspannungen

  • Chronischen Rückenbeschwerden

  • Vorbeugung psychosomatischer Erkrankungen

  • Alltagsstress

  • Einschlafschwierigkeiten & Schlafstörungen

*Nicht förderlich ist PMR bei akuten Psychosen, Muskelerkrankungen und Muskelkrämpfen.

Meditation lehrt Achtsamkeit in allem was wir tun. Gehen, Essen, Sitzen, Sein. Alles soll bewusst geschehen. Sie stellt einen idealen Ausgleich zu dem oft sehr hektischen und schnellen Lebensstil dar.

Ziel ist es, einen Zustand innerer Ruhe zu erreichen. Diesen Zustand kannst du dir als gedankenlose Bewusstheit vorstellen. Dein Geist ist dabei wach und nimmt bewusst wahr, ist allerdings in dein Inneres gerichtet und nimmt Geschehnissen im Außen nicht wahr.

Wichtig dabei ist das du langsam anfängst, liebevoll zu dir selbst bist und Beobachter deiner Gedanken wirst - so kannst du dich ganz auf deinen Atem und das Sein konzentrieren.

Die Meditationstechnik wechselt bei jedem Happening.

 
  • Schwarz Instagram Icon
  • Black Facebook Icon

© 2020 NEW WAYS

with Nadja & Meike